Hermann, 83

Sogar am weißen Sonntag spielte ich Fußball – im guten
Bleyle-Anzug.

Mehr lesen
close

Hermann, 83

Sogar am weißen Sonntag spielte ich Fußball – im guten
Bleyle-Anzug.

Read More

Alles begann damit, dass mein Vater ein bekannter Fußballspieler war in Krefeld. Das war in den 20er Jahren. Schon als kleiner Junge interessierte auch ich mich für den Fußballsport. Das führte manches Mal zu unangenehmen Vergleichen wie „Den hätte dein Vater aber nicht verschossen!“, aber meine Begeisterung verlor ich nicht. Im Gegenteil.

Bolzte ich zuvor mit den älteren Jungs als Torwart, entdeckten andere im Reichsbahnverein Oppum mein Talent: ich war schnell, sehr schnell! Und so spielte ich fortan als Stürmer. Heute bleiben mir aber nicht unbedingt die Turnierspiele in Erinnerung.

Einmal, es war am weißen Sonntag, da war es mir bei der Familie nach der Kirche etwas langweilig. So zog ich trotz strömenden Regens los mit meinem Fußball und spielte – in meinem guten Bleyle-Anzug! Als ich wieder daheim ankam bekam meine Mutter fast einen Schlag. Der Anzug war klitschnass und der aufgeweichte Boden des Spielfeldes prangte an den Hosenbeinen. Wir mussten doch mittags wieder zur Kirche. Aber irgendwie schaffte sie es, dass der Anzug mittags wieder recht ansehnlich wirkte.

In Erinnerung geblieben sind mir auch die zornigen Nachbarn, die – als ich mal keine Mitspieler fand- ihren Mittagsschlaf halten wollten, dies aber nicht konnten, weil ich meinen Ball immer gegen die fensterlose Hauswand kickte. Ich ahnte doch nicht, dass dahinter die Nachbarn ruhten… Als alle heraus eilten, floh ich über die einen Meter dicke Hecke – und wie gesagt: ich war sehr schnell!

Als mein Vater schwer verletzt nach einem Tritt in die Nieren im Krankenhaus lag, wollte er nicht, dass mich auch so ein Schicksal ereilte. Und dies beendete meine Zeit im Fußballverein.

Es scheint aber ein Fußball-Gen zu geben in unserer Familie: mein Enkel, Dirk Sonntag, wurde auch so ein Könner stand oft in der Zeitung und Kevin, mein jüngster Urenkel bringt auch schon das Runde ins Eckige!